Myrte

Myrte entfaltet einen angenehmen, zart balsamisch-herben Duft. Der Rauch schafft eine klare, schöne und liebevolle Atmosphäre. Der Duft hilft alte seelische Wunden zu heilen und unterstützt das Verzeihen.

Eignet sich gut als Segnungs-Räucherung und für die innere Arbeit, die in Verbindung mit Schmerz und Liebe stehen.

 


15 g – CHF 3.90

Myrte - Weitere Informationen

Verkaufsqualität

Ganze Blätter und Früchte aus Biologischem Anbau

Stammpflanze

Mirtus communisMyrtaceae

Herkunft

Europa

Räuchern

Die Blätter werden ganz oder zerkleinert, die Früchte zerquetscht, einzeln oder am besten in Räuchermischungen auf der Räucherkohle oder auf einem Metallgitter des Räucherstövchens verwendet

Eigenschaften und Verwendung

Duft und Rauch Eigenschaften

Die getrockneten Myrtenblätter entfalten beim Räuchern einen angenehmen, zart balsamisch-herben Duft. Als Räuchermittel wird sie bei allen Arten von Schmerzen eingesetzt. Eine Räucherung hilft die Verbindung mit der kosmischen Schönheit und Liebe herzustellen. So unterstützt sie die Heilung von alten seelischen Wunden und das Verzeihen. Es heisst dass ihr Duft an das Paradies erinnern soll, und Liebe und Jugend bewahrt.

Traditionelle Verwendung

Allen alten Völkern war die Myrte heilig. Sie war der Göttin der jeweiligen Kultur geweiht: Jana, Astarte, Aphrodite, Venus, Maria und galt als Symbol weiblicher Reinheit, Grazie und Liebe. Wegen ihrem zart balsamischen Duft wurde sie für Räucherungen so wie auch für parfümierte Öle und Salben verwendet.