Cumaceba

Cumaceba hat einen balsamisch schweren und würzigen Duft. Der Rauch regt das Herzzentrum an, wirkt entspannend und zentrierend, unterstützt die Liebesfähigkeit und die Bereitschaft glücklich zu sein.

Eignet sich sehr gut für segnende Räucherungen und zur Begleitung in schwierigen Lebenssituationen.

 


25 g – CHF 5.50

Cumaceba - Weitere Informationen

Verkaufsqualität

Holzstücke von guter Qualität

Stammpflanze

Peru

Stammpflanze

Swartzia spp, Fabacecae

Räuchern

Einzeln oder in Räuchermischungen. Grosse Holzstücke können ohne weiteres angezündet werden, sie verglimmen jedoch nur kurze Zeit. Holzsplitter können gut auf der Räucherkohle geräuchert werden

Eigenschaften und Verwendung

Duft und Rauch Eigenschaften

Cumaceba verströmt einen balsamischen, schweren und würzigen Duft, der eine Atmosphäre der Schönheit und des Friedens schafft. Der Rauch öffnet, erwärmt und stärkt das Herz, er hilft uns das Leben in seiner ganzen Schönheit zu betrachten und zu spüren. Unterstützt die Liebesfähigkeit und die Bereitschaft glücklich zu sein. Deshalb eignet er sich hervorragend um Kummer oder seelischen Schmerz zu lösen und als Begleiter in schwierigen Lebenssituationen. Dem Holz werden aphrodisierende Wirkungen nachgesagt und kann deshalb auch als Bestandteil von Liebesräucherungen angewendet werden.

Die Holzstücke können ohne weiteres angezündet werden. Zerkleinert kann es einzeln sowie auch in Räuchermischungen auf der Räucherkohle verräuchert werden. Die schöne rote Farbe bringt Lebendigkeit und Freude in eine Räuchermischung.

Traditionelle Verwendung

Der bis zu 40 m hochwachsende Cumacebabaum wird seit alters her als Heilmittel gegen Rheuma, Arthritis und Muskelschmerzen verwendet. Wegen seiner keimtötenden und entzündungshemmenden Eigenschaften wird es auch als Heilmittel bei Malaria eingesetzt. Der Baum ist auch ein bekanntes Aphrodisiakum, und gilt allgemein als stärkend. Frauen nehmen die Abkochung des Holzes nach der Geburt und bei Frauenleiden ein. Das harte und aromatische Holz wird auch als Bauholz, zu Kunsthandwerk und Tabakpfeifen verarbeitet.